Planwagen-Tuning: Dreispännig fahren

Nun ist es soweit, wir haben unseren großen Planwagen aufgerüstet und fahren mit 3 PS ! Das ist ein tolles Fahren, wenn sich drei die Last teilen! Man muss natürlich sehr genau darauf achten, wo man entlang fahren kann, um auch genügend Platz zu haben, dass die drei Pferde nebeneinander gehen können.

Kutscherblick

Vom Kutschbock in die Landschaft geschaut

 

Heute erleben wir lauter rücksichtsvolle Autofahrer, die sich mit äußerster Vorsicht an dem ausladenden Gespann vorbeischieben. Aber schon bald verlassen wir die Kreisstraße und benutzen Feld – und Wirtschaftswege. Die Pferde laufen vergnügt und munter die gewohnten Wege, die Handhabung der neu angeschafften Dreispännerleinen gestaltet sich einfacher als zuerst angenommen. Genau wie bei einer Zweispännerleine können auch hier die Längen dem Temperament der einzelnen Pferde angepasst werden.

Blick vom Kutschbock

Blick vom Kutschbock auf die Pferderücken

 

Die eigens für diesen Zweck am Planwagen angebaute Zugvorrichtung hat sich schon bewährt und funktioniert einwandfrei.

Dreier-Waage

Zugvorrichtung für 3

 

Nachfolgen noch Eindrücke der heutigen Trainingsfahrt

Dreieranspannung

Angespannt im Scheunentor… Wagen drin, Pferde draußen

Pferde warten

Alle warten. Auf wen bloß? Na, auf mich, die Fotografin!!

Die drei von der Haltestelle

Die drei von der Haltestelle

Duncan lacht

lustig, wenn die anderen ziehen und Duncan faulenzt…

Duncan lacht

Der zuletzt lacht… heißt Duncan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.