Spenden-Übergabe für die Flutopfer im Ahrtal

Wie versprochen berichten wir an dieser Stelle über den Verbleib der gesammelten Spenden nachdem die Summe noch auf 1300,- € aufgestockt wurde. Da der Artikel der Rhein-Hunsrück-Zeitung so nett geschrieben ist, zitieren wir mal die Überschrift: 

Kutschfahrt als Sahnehäubchen für Spendenscheck

Wir hatten uns gedacht, dass es ein schöner Rahmen sei, wenn wir den Scheck bei einer Kutschfahrt übergeben könnten. Das fand auch Hubertus Kunz und kam daher gerne auf den Hunsrück. Ferner hatten wir den 2. Kutscher Olaf Trarbach eingeladen sowie Charlotte Krämer-Schick als Redakteurin der Zeitung. Wir spannten die Pferde Duncan und Amigo vor den kleinen Planwagen und ließen es uns gut gehen. 

Die Spenden aus dem Hunsrück wird Kunz an besonders bedürftige und betroffene Menschen in seiner Gemeinde geben. „An diejenigen, die bisher übersehen wurden und es am nötigsten haben“ verspricht er. (Rhein- Hunsrück-Zeitung)

Das Wetter passt, die Pferde traben, der Kutscher ist bester Laune und es herrscht gute Stimmung. Kaffee und Kuchen runden die Fahrt ab. Nachfolgend zeigen wir einige Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.