In der Postkutsche Goldene Hochzeit feiern

Ein besonders schöner Anlass für eine Erlebnisfahrt mit der Postkutsche ist doch eine Goldene Hochzeit! Dies bekam unser Gastpaar von der Tochter geschenkt und die Überraschung war wirklich gelungen. Ahnungslos kamen die beiden zum Telefonmuseum…

…als sie ihren Augen nicht zu trauen wagten, denn da standen schon die Pferde fertig aufgeschirrt und die Postkutsche war geschmückt und in Abfahrtposition gerückt.
Nach herzlicher Begrüßung durch das Abenteuer-Team und die Museumsbetreiber gab es ein Picknick-Körbchen für unterwegs. Schon hieß es dann “bitte einsteigen!” und die Fahrt begann: Anfangs noch im Schritt, aber schon bald fielen die Pferdchen in einen munteren Trab. Zuerst wurde eine kleine Rundfahrt durch Morbach gemacht und unser Paar fühlte sich”königlich”, denn alle Menschen grüßten und winkten ihnen zu.

Herrschaftliches Winken

 

 

 

 

 

 

 

 

in Bishofsdhron

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach führte die Strecke durch Bischofsdhron an der “Alten Post” vorbei zur Burg Baldenau, wo die nächste Überraschung wartete: Wir hatten nämlich schon vorher einen Tisch und zwei Klappstühle hinter einer Infotafel deponiert!

Picknick-Pause

 

 

 

 

 

gedeckter Tisch im Grünen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Während Tobi noch eine Runde mit dem Jubelpaar fuhr, war ich bereits abgestiegen, um den Tisch zu decken und zu dekorieren. Das nun ankommende Paar fiel sozusagen aus allen Wolken, als da mitten in der Landschaft ein festlich gedeckter Tisch stand. Schnell wurde auch das Picknick ausgepackt und mit Sekt geprostet. Das Ganze erregte einiges Aufsehen bei vorbeikommenden Spaziergängern, so dass ein ums andere Mal Erstaunen und Bewunderung sowie Glückwünsche von völlig fremden Menschen zum Ausdruck gebracht wurden.

vor der Burg Baldenau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dieser Pause bei Essen, Trinken, lustigem Gaplauder und Späßchen machten wir uns auf den Weg zur nächsten Station in Hinzerath:  “Café Pause”

Einkehr beim „Kaffee Pause“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor dem Café genossen wir zu einer Tasse Kaffee selbstgebackenen Kuchen von Bruni und zum Hochzeitstag gab es ein kleines Geschenk von Künstler Rüdiger

geschnitztes von Rüdiger

 

tolle Perspektive

 

Bruni vom Cafe Pause

 

 

 

 

 

 

 

Gestärkt und gut gelaunt machten wir uns auf den Rückweg…

auf dem Heimweg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schöne Allee

über eine wunderschöne Allee…

 

 

 

 

 

 

 

 

durch die sommerliche Natur…

 

 

 

 

 

 

 

 

Schön war’s

… und zum Schluss noch ein Erinnerungsfoto

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Fahrt wird noch lange in guter Erinnerung bleiben

1 thought on “In der Postkutsche Goldene Hochzeit feiern”

  1. Ich kann wirklich jeden ermutigen, nach Morbach zum Bahnhof zu kommen und einfach mal mit einer Orginal Postkutsche im gemütlichen Schritt und Trab durch die Hunsrücker Natur zu fahren. Es erwartet Sie der Kutscher Tobias Sierig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.