Erfahrungsbericht

Nachdem Flicka seit einiger Zeit zurück in ihrer Heimat ist, erreicht uns heute dieser Brief:

Liebe Danny, lieber Tobi,
jetzt ist es schon vier Wochen her, dass wir unsere Freibergerstute Flicka vom Einfahren bei euch wieder nach Hause geholt haben. Und ich muss euch wirklich ein dickes Lob aussprechen für das, was ihr beide geleistet habt! Von Anfang an hatten wir das Gefühl, unser Pferd ist bei euch gut aufgehoben. Euch ging es nicht darum, das Pferd unter Androhung von Strafschlägen gefügig zu machen. Ein Pferd soll aus Vertrauen zu seinem Menschen ohne Angst und mit Freude mitarbeiten.
Das haben Flicka und auch ich selbst, erst bei euch gelernt. Dazu war erst einmal ganz viel Vertrauensarbeit mit unserem Pferd notwendig, zumal die Stute schon früh negative Erfahrungen mit der Peitsche gemacht haben muss. Sehr intensiv habt ihr beide euch mit dem Pferd in eurem Roundpen beschäftigt. Immer wieder wurde von euch die eine oder andere Reaktion des Pferdes hinterfragt, fanden Rücksprachen mit mir statt.

Das Pferd musstet ihr erst einmal verstehen, dann konnte es euch verstehen und die eigentliche Arbeit des Einfahrens begann. Mit Amigo aus eurem Stall stand unserer Flicka ein treuer Pferdkollege zur Seite, der ihr das nötige Vertrauen gab und schon bald stellte Flicka fest, wie die Arbeit vor der Kutsche Spass machen kann und ein Pferd zufrieden werden lässt.

Vor Ort sind wir mit euch und meiner Familie einspännig durch den schönen Hunsrück mit Flicka gefahren. Es war für mich ein wunderbares Gefühl, jetzt ein Pferd zu fahren, bei dem ich persönlich merkte, es will ja, ich muss nur dem Pferd die Chance geben und unterstützend, manchmal auch verlangend, Hilfestellung zu geben. Jeden Tag haben wir Flicka jetzt zuhause gearbeitet. Mal Bodenarbeit, mal geritten und natürlich gaanz viel gefahren. Ein Tag in der Woche ist pferdefrei. Durch die gute Arbeit ist unsere Stute jetzt wunderbar bemuskelt und super mit Kondition ausgestattet. Auch haben wir die Fütterung* nach euren Vorschlägen angepasst und sind sehr zufrieden, ein Pferd zu fahren, was vor Kraft protzt, aber klar im Kopf ist und bleibt.

Immer habe ich die Möglichkeit bei offenen Fragen, sei es zum Verhalten des Pferdes oder zum Anpassen des Geschirres, oder, oder… euch zu kontaktieren und zusammen im Gespräch finden wir immer ein gutes Ergebnis, wie ich weiter glücklich und zufrieden mit Flicka jetzt ein Herz und eine Seele bleibe.
Danke für all eure Mühe. Ich freue mich schon darauf, wenn ihr uns einmal besuchen kommt und sehen könnt, wie eure Arbeit Früchte trägt.
Ganz liebe Grüße,
Hedwig

*Unter anderem beinhaltet das Pferdehanf von Hempura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.