Heuernte 2015

Endlich ist Heuwetter. Der Bauer hat schon gemäht und wir wenden  wie immer mit Dem alten Fahr-Gabelwender gezogen von Haflinger Amigo. Dazu muss Tobi zuerst mal den Heuwender gut schmieren, Dann wird das Einspänner-Geschirr aus dem Schrank geholt und Amigo aufgeschirrt. Nun kommt er vor den Wender

und alle Riemen werden fachmännisch befestigt und verschlossen. Jetzt kann es losgehen. Auf der Wiese angekommen, werden die Gabeln herunter gelassen und das Getriebe eingeschaltet. Die Gabeln sind an einer Welle befestigt, welche per Bodenantrieb über eine Kette, ähnlich wie beim Fahrrad, angetrieben wird. So wird das Gras hochgeworfen und aufgelockert, damit es besser zu Heu trocknet.

P1250632

Mit Routine zieht der erfahrene Wallach das Gerät bis alles Heu gewendet ist.

wender

Das ein oder andere Mal darf Amigo sein immer hungriges Maul mit Heu füllen. Für ihn ist das sozusagen der Schoko-Riegel zwischendurch.

P1250557

 

Zum Teil holen wir das Heu dann per Pferdezug lose auf dem Ackerwagen heim, wo es dann in der Scheune auf dem Heuboden gelagert wird.

P1250607

 

P1250618

P1250626

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.